Aktuelle Termine und Veranstaltungen

YWPA-Preis 2018 geht an Lara Gerber aus Königstein

Zonta Club Bad Soden-Kronberg würdigt ehrenamtliches Engagement 

Der Young Women in Public Affairs (YWPA) Award 2018 ging im Rahmen einer Festveranstaltung Anfang März an Lara Gerber aus Königstein. „Lara Gerber hat mit ihrer fokussierten und ausdauernden Leidenschaft anderen zu helfen überzeugt – sei es mit dem festen Berufsziel als Ärztin oder mit all' ihrem weiteren Engagement und Bereitschaft zu Rettungsaktionen. Sie hat auch überzeugt mit ihrer Ruhe und herzlichen Ausstrahlung, die ihre Schilderungen begleitet haben", sagt Claudia Zengerling, Mitglied der Jury des YWPA-Awards. mehr Informationen

 

Neujahrsempfang für Neubürger der Stadt Bad Soden

Zonta-Stand mit MdB Norbert Altenkamp, Zonta-Club Präsidentin Silke Wolter und Schatzmeisterin Dr. Antje Reimann-Mannai

Ein buntes Treiben herrschte am 13. Januar 2018 zwischen 10.00 und 13.00 Uhr zum Neubürgerempfang der Stadt Bad Soden. Fast 60 Vereine und Stiftungen, Schulen und Kindergärten, Kirchen und nicht zuletzt Kommunalpolitiker und Verwaltung stellten sich gleichermaßen Bad Sodener Neubürgern und interessierten Altbürgern vor. Dies nutzten zwei Wochen vor der Bürgermeisterwahl auch die Kandidaten von CDU, FDP und SPD. Gekommen waren junge Familien mit Kindern, aber auch zahlreiche verdiente ältere Mitbürger. Karl Thumser, Erster Stadtrat von Bad Soden, nutzte die Gelegeheit, insbesondere den vielen, vielen ehrenamtlich aktiven Mitbürgerinnen und Mitbürgern herzlich zu danken.

Einer der Vereine, die sich vorstellten, war der Zonta Club Bad Soden-Kronberg, der sich seit etlichen Jahren an diesem Empfang beteiligt. Ziel ist es, sich bekannt zu machen, zu informieren und Interessentinnen für eine Mitgliedschaft im Zonta Club Bad Soden-Kronberg zu gewinnen.  

Prominenter Besuch am Stand war Norbert Altenkamp (M.), ehemals Bürgermeister von Bad Soden, seit vergangenen September Mitglied des Bundestages, hier mit Silke Wolter, Präsidentin des Zonta Clubs Bad Soden-Kronberg (r.), und Dr. Antje Reimann-Manai, Schatzmeisterin (l.)