IE Warning
Your browser is out of date!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Try Firefox or Chrome!
Back to top

Clubleben und Organisation

Weltweit in jedem Club

Die Mitglieder eines Clubs kommen aus unterschiedlichen Berufsgruppen. Diese Vielfalt gehört zur Zonta-Philosophie: Über den eigenen beruflichen Horizont zu schauen und Einblick in andere Berufe zu bekommen, ist für jedes Mitglied ein persönlicher Gewinn und fördert die gegenseitige Toleranz. In der beruflichen Vielfalt liegt die Stärke der Service-Arbeit, zu der alle Mitglieder mit ihrem Können, Wissen, ihren finanziellen Mitteln und Verbindungen gezielt beitragen.


Der internationale Zusammenhalt

Die Clubs einer Region sind in eine "Area" zusammengefaßt. Mehrere Areas bilden einen "District", von denen es weltweit 30 gibt. Die Gesamtinteressen von Zonta International vertritt und koordiniert ein internationaler Vorstand.

Von der Club- bis zur obersten internationalen Ebene nehmen die Amtsträgerinnen ihre Funktionen jeweils für zwei Jahre wahr - ein Biennium. Mit dieser Organisationsform ist sicher gestellt, dass jedes Mitglied auf allen Ebenen an Wahlen und Entscheidungen beteiligt ist: Innerhalb der Areas, der Distrikte und auf internationaler Ebene finden regelmäßig Konferenzen statt, bei denen Delegierte der Clubs - in der Regel die Präsidentinnen - für ihre Mitglieder sprechen, abstimmen und am Ende des Bienniums die jeweiligen Nachfolgerinnen wählen. Auf den District Konferenzen werden die neuen Area Directors sowie die District Governors gewählt.

Das wichtigste Treffen ist die alle zwei Jahre stattfindende „International Convention“. Hier werden von allen Clubs der internationale Vorstand gewählt und die Richtlinien für die weitere Arbeit festgelegt.


Gemeinsame Hilfsprojekte weltweit

Damit an Brennpunkten der Not und Benachteiligung wirksam und nachhaltig geholfen werden kann, beteiligen sich Zonta Clubs aus der ganzen Welt mit Spenden an ausgewählten Hilfsmaßnahmen. Vorrang haben Projekte, die Mädchen und Frauen zu besseren Lebensbedingungen verhelfen.


Zu einer Mitgliedschaft wird man aufgefordert

Es sind Frauen, die selbständig oder in einer verantwortlichen Stellung tätig sind. Zum offiziellen Clubleben gehört mindestens ein monatliches Treffen. Jeder Club hat darüber hinaus seine eigenen Aktivitäten.